Über Horst Meyer-Selb / Zeittafel
Persönliche Daten:

Geburtstag: 08. April 1933 in Selb,
Oberfranken/Bayern
- Deutschland -
Todestag: Dezember 2004 in Berlin
- Deutschland -
Grabstätte: Beerdigung am 28. Januar 2005
auf dem Französischen Kirchhof in Berlin-Mitte

Zeittafel   Anmerkungen   Fotogalerie   Flyer   Statt eines Nachrufs  

Zeittafel von Horst Meyer-Selb (1933-2004)

Am 08. April 1933 wurde Horst Meyer-Selb als Horst Ernst Meyer in Selb (Oberfranken/Bayern) geboren.
(Urkundliche Änderung des Familiennamens in Meyer-Selb im Jahre 2000.)
1948 - 1950 Fachstudium an der "Burg Giebichenstein" in Halle: Kunstschule und Werkstätten der Stadt Halle
1950 - 1955 Studium an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar
- Fachrichtung Tasteninstrumente Klavier -
Abschluss: Staatsexamen und Diplom
Diplomarbeit:
Methodisch-inhaltliche Analyse des Klavierzyklus "Papillon" von Robert Schumann
1968 - 1971 Aspirantur für Komposition an der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar bei Professor Johann Cilensek
1969 1. Preis für Komposition für
- Lieder nach Texten von Wilhlem Busch und
- Toccata für Klavier
1955 - 1971 Dozent für Klavier (haupt- und nebenamtlich) und als Korrepetitor tätig:
Konservatorium Schwerin; Staatliche Ballettschule Berlin; Musikschulen in Frankfurt/Oder und Berlin-Pankow; Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar
1971 - 1974 Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar:
- Lektor für das Fach Klavier;
- Künstlerischer Oberassistent
1974 - 2004 Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin
- Oberassistent;
- Lehrer im Fach Tonsatz und Gehörbildung;
- Dozent im Hochschuldienst für das Fach Klavier
Dez. 2004 Horst Meyer-Selb - Pianist - Komponist - Hochschullehrer - starb im Dezember 2004 unerwartet und für alle unfassbar in seiner Wohnung in Berlin-Weißensee und wurde am 28. Januar 2005 auf dem Französischen Kirchhof in der Liesenstraße 7 in 10115 Berlin-Mitte - nahe der Gräber Theodor Fontane, Arno Mohr, Peter Hacks - beerdigt.
2007 Nachlass: Sämtliche Originalkompositionen des künstlerischen, sowie Originaldokumente des biographischen Nachlasses von Horst Meyer-Selb befinden sich im Hochschularchiv der Hochschule für Musik "Franz Liszt" Weimar.
Kontakt: http://www.hfm-weimar.de
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar
HOCHSCHULARCHIV/ THÜRINGISCHES LANDESMUSIKARCHIV
- Leiterin: Frau Dr. Lucke-Kaminiarz
Postfach 2552
99406 Weimar